Tückerverein Goldenstedt e.V.

Natur hegen, Natur erleben

Vereinsgewässer - Die Hunte

Die Hunte

Die Hunte ist ein Nebenfluß der Weser. Ihr Einzugsgebiet ist 2.639 km² groß, davon liegen 2573 km²  in Niedersachsen und der Rest in Nordrhein-Westfalen. Sie entspringt 20 km östlich von Osnabrück im Wiehengebirge und hat vier Quellbäche.

Den Dümmer erreicht die Hunte nach 37 km, durchfließt ihn und verläßt den Dümmer über mehrere Wasserläufe. Zuflüsse auf  Goldenstedter Gebiet sind u.a. der Lahrer Bach, der Goldenstedter Mühlenbach, die Ellenbäke und der Denghauser Mühlenbach. Nach 110 km mündet die Hunte bei Elsfleth in die Weser.

Unsere Gewässerstrecke an der Hunte beginnt an der Kreisgrenze Diepholz / Vechta und endet unterhalb des Einlaufs des Denghauser Mühlenbaches. Die Gesamtstrecke beträgt 10,5 km und gilt für die linke Seite der Hunte. Die Hunte bietet bei einer Wassertiefe von max. 2,0 m und einer Breite von ca. 15,0 m gute Angelmöglichkeiten der Brassenregion.